Dienstag, 12. April 2005

waterink bereits in osnabrück

Der ehemalige Paderborn-Kicker This Waterink ist bereits gestern Abend zu Vorverhandlungen in Osnabrück eingetroffen. Thema der Gespräche, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Geschäftsstelle des VfL stattfanden, war der Ausgang der heutigen Regionalliga-Partie zwischen dem VfL und dem SC Paderborn.

Waterink arbeitet mittlerweile als Beauftragter für Wettangelegenheiten und wünschenswerte Ergebnisorientierung weiter für den Klub aus Ostwestfalen. Außerdem gründete er gemeinsam mit VfL-Fan Robert Hoyzer die Agentur better and winner, die sich ligaübergreifend für eine bessere Koordination von Spielergebnissen einsetzt. Hoyzer hatte zuletzt immer deutlich gemacht, ein Eingreifen zuungunsten des VfL sei für ihn "ethisch und moralisch problematisch". Waterink jedoch arbeitet in dieser Sache allein für den SC Paderborn.

Sein Markenzeichen hatte er auch in Osnabrück wieder dabei: In einem dunklen Lederkoffer führte er wie immer 10.000 Euro mit sich, die er von einem ihm unbekannten, südländisch anmutenden Mitbürger erhalten hatte. Dem VfL war dieser Preis für eine Niederlage morgen jedoch entschieden zu günstig. "Da müssen die schon noch 'ne Null dranhängen", verlautete es aus Mannschaftskreisen. Nachverhandlungen sind für den Dienstagnachmittag geplant. Sollten auch sie ergebnislos verlaufen, wird das Spiel unter regulären Bedingungen stattfinden.

1 Kommentar:

Der Franz hat gesagt…

Der arme This! Aber hat er auch nicht besser verdient, was? Bzw. er hat ganz gut daran verdient, also muss er das jetzt aushalten. Hoffentlich einigt man sich heut nachmittag nicht, so dass der VfL heut abend regulär gewinnt. ;) Drücke euch die Daumen.