Mittwoch, 30. März 2005

eilmeldung: köppel kauft deisler für 48 millionen euro

Es ist schon so eine Sache mit Spielpausen. Zwei Wochen lang spielt die Bundesliga nicht, aber jeden Tag will ein Artikel geschrieben sein. Premium-Medien wie dem VfLog bereitet dies keine Not – wir könnten mit unserer Fachkenntnis, Analysen und Hintergrundberichten auch eine ganze Streiksaison, wie sie die NHL in Amerika erlebt, problemlos überbrücken.
Mühe aber hat offenbar der im Rheinland erscheinende Express. Nachdem er bereits vor wenigen Wochen vergeblich und weit und breit als einziger mutmaßte, Horst Köppel würde über Nacht Dick Advocaat ablösen, berichtet er nun aus gewohnt schlecht informierten Kreisen, der VfL plane mit einem "Rekord-Etat" von 48 Millionen Euro für die nächste Saison und baggere Sebastian Deisler an. Ach, Express, könnten wir das doch nur glauben! Sebastian Deisler, alter Borusse durch und durch und qua Verkauf Retter unserer Lizenz nach dem Abstieg, als Fohle im Nordpark... Für einen Verein mit einem Etat, der den vom Meister Werder Bremen in dieser Saison um 3 Millionen Euro übersteigt... Weiter so, Express! Wir wußten gar nicht, daß ein Kölner Käseblatt so romantisch sein kann!

1 Kommentar:

Der Franz hat gesagt…

War ein paar Tage geschäftlich in der Schweiz, hab in diesem Zuge schon mal ein paar VfL-Millionen auf die hohe Kante gelegt. Ist ja für einen guten Zweck.