Mittwoch, 5. Juli 2006

empfehlung #26: auf die bundesliga freuen

Erwartet jemand einen Satz zur WM? Etwas Aufbauendes vielleicht? Ein Plädoyer, dass Jürgen K. bleiben soll? Ein "die Arbeit war nicht umsonst, es ist beeindruckend was geleistet worden ist, darauf kann man aufbauen, diese Mannschaft wird in vier Jahren auf ihrem Höhepunkt sein, wer hätte das gedacht noch vor wenigen Monaten"? Geh, bitte, dann lesen Sie sich doch einfach irgendeine andere Zeitung oder Website durch. Dort finden Sie derlei zuhauf.

Unser knappes Fazit: Wer VfOli erst so spät bringt und VfMarcell gar nicht, der darf sich nicht beklagen, wenn er verliert. Traurig, fürwahr, aber wahr, fürwahr.

Nach bald vier Wochen Gekicke, das meist per definitionem kein Fußball war, ist es Zeit, sich auf die Bundesliga vorzufreuen. Gladbach startet mit einem Heimspiel in die Saison, Gladbach beendet die Saison mit einem Heimspiel und insgesamt können wir 34 Mal VfL in der ersten Spielklasse sehen. Darauf sollte man sich langsam eingrooven und vorfiebern, anstatt mit verheultem Deutschland-Makeup und hängendem Kopf durch triste Fußgängerzonen zu wandeln, in denen gestern am späten Nachmittag noch bedauernswerte Gestalten mit nacktem, fetten Oberkörper in jede zur Verfügung stehende Kamera hoffnunsgfroh "so sehen Sieger aus, so sehen Sieger aus" lallten.

Ob wir vielleicht am Ende der Bundesligasaison dann gern diesen Satz schreiben werden: "die Arbeit war nicht umsonst, es ist beeindruckend was geleistet worden ist, darauf kann man aufbauen, diese Mannschaft wird in vier Jahren auf ihrem Höhepunkt sein, wer hätte das gedacht noch vor wenigen Monaten"...?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nehmt doch mal den Satz oben rechts in der Ecke weg. Interessiert Euch etwa, was ein Spieler vom FC Dingsbums über Eure Seite denkt? Mich nicht.

JvH hat gesagt…

Ich freue mich auch schon riesig auf die neue Saison.

Dürfen die Mainzer doch auch mal wieder mit einem Heimspiel beginnen - und dann auch noch gegen Bochum (dort wo der ehemalige Mainzer Stürmer Benny Auer untergeschlüpft ist).

Joachim Schwerin hat gesagt…

Daß die Mannschaft, sprich: Borussia, in vier Jahren auf ihrem Höhepunkt sein soll, das haben wir ja vor fünf Jahren bereits allenthalben gehört. Zwischenzeitlich wurde das verschoben, so daß wir - na, greifen wir mal zur Kristallkugel - vielleicht nur noch drei Jahre warten müssen. Vielleicht auch weniger, wenn mal ein Trainer länger als eine Saison durchhalten darf.

Gehen wir also allesamt an die Arbeit, was am Rande bemerkt auch für den VfLog gilt. Die Frage, die mich bereits die ganze WM über beschäftigt hat, lautet: Was geschieht eigentlich mit den € 36,76 vom Lisztes-Bonus-Counter? Werden die an Lisztes (wer war das doch gleich?) ausgezahlt oder auf den neuen Helveg-Bonus-Counter, der ein ähnlich trauriges Dasein fristen wird, überwiesen? Und, richtigerweise von "anonym" angesprochen, wer war noch mal Broich? Fragen über Fragen - jetzt müßt Ihr beweisen, ob Ihr Klinsmänner seid und den Ladne hier auf Vordermann bringt, dann ist mir vor der neuen Saison nicht bange!