Sonntag, 25. Februar 2007

köppel muss absteigen

2:2 gegen Bremen. Wieder einmal so ein Ergebnis, an das man nicht geglaubt hätte, das also erfreulich ist, aber wahrscheinlich doch auch recht nutzlos. Es ist eben nur ein Punkt.

Jos Luhukay hat schon vor dem Spiel jede Verantwortung für die Gladbacher Misere in einem Interview mit einem holländischen Magazin abgelehnt. Das aktuelle Drama sei vielmehr Ergebnis von Versäumnissen der sportlichen Führung in den ganzen letzten Jahren. Recht hat er, leider.

Doch hat auch Horst Köppel recht, der sich andernorts mit der Bemerkung zu Wort meldete, Gladbach müsse in diesem Jahr absteigen, damit sich dort etwas ändere? Nun, Horst, diesen schönen Glauben an die reinigende Kraft der Katastrophe hat man ja auch dem Fußballstil angesehen, den die Borussia unter Dir gekickt hat. Doch die 2. Liga könnte neben einer Katharsis auch genauso einfach nur einen Katarrh bringen, so wie es Köln derzeit erlebt. Dann möchte ich all die Köppels einmal hören, die Gladbach in die 2. Liga gewünscht haben.

Deswegen folgen wir HK wieder einmal nicht mit seiner Einschätzung. Gladbach soll nicht absteigen! Dass Gladbach dennoch wahrscheinlich absteigen wird, daran ändert dieser fromme Wunsch leider kaum etwas. Dass der Abstieg dann wohl verdient sein wird, auch daran ändert es nichts. Aber gut und wünschenswert wird das alles nicht sein.

1 Kommentar:

Stefan E hat gesagt…

solch destruktiv´-pessimistische Töne haben weiss Gott auf der Fanseite eines SPORTvereins 12 Spiele vor Saisonenede nichts, aber auch garnichts verloren. Zum ersten Mal bin ich schwer enttäuscht von einem "Fan"-Artikel auf Eurer Seite. Nichts gegen Kritik, aber nicht so!