Freitag, 27. Mai 2005

binnennachfrage steigern, t-shirts kaufen


Fußball und Ökonomie gehören zusammen, das ist eine Binsenweisheit. Nicht nur, dass Vereine längst nicht mehr Vereine sind, sondern GmbHs und AGs, "Marken" sowieso. Auch lebt die restliche Ökonomie bisweilen vom Fußball. Die WM ist Wirtschaftsfaktor nicht nur wegen der von Fachleuten heiß geliebten "Umwegerentabilität", nach der sich Investitionen in Kultur- und Sportevents rechnen, weil die Besucher der Veranstaltungen nebenbei auch anreisen, übernachten, essen, einkaufen und - im Falle insbesondere der WM nicht zu vernachlässigen: - trinken wollen. Die WM ist auch ein Wirtschaftsfaktor, weil selbst der größte Fußballfeind ein kleines bißchen besser gelaunt wäre, wenn Klinsis Mannen Weltmeister würden. Und dann auch gerne spontan drei Eigenheime baut, weil er auf einmal wieder "wer ist" und optimistisch sein darf.

Doch die WM ist noch ein Jahr hin und im Moment sieht es mau aus, so die Experten: "Eine konjunkturelle Verbesserung ist für die nächsten Monate leider nicht zu erwarten", erklärt etwa Wirtschaftsguru und Ifo-Chef Hans-Werner Sinn (genau, das ist der mit dem völlig albernen Bart). Doch mit dem Jammern ist jetzt Schluss! Denn endlich gibt es wieder einen guten Grund, Geld auszugeben.

Nachdem unsere GDNAGS ihren Dienst mehr als erfolgreich getan hat, startet ab heute der umfangreiche Devotionalien-Shop shirts.vflog.de. Er ist so schön, dass er mit Worten kaum zu beschreiben ist. Eines von diversen liebevoll designten Shirts haben wir daher oben bereits abgebildet. Alles Weitere im Shop, für Frauen, für Männer. Zeigt Eure Zugehörigkeit. Aus Liebe zum Fußball, aus Liebe zu unseren VfLs.

1 Kommentar:

Freddie Neathery hat gesagt…

I am looking forward to your posts.