Mittwoch, 26. Oktober 2005

die heiligen drei könige

Sie sind hellhörig geworden, spätestens seitdem gestern St. Pauli den VfL Bochum überrannte und mit Eintracht Frankfurt ein weiterer zweitklassiger Verein eine vermeintliche Bundesliga-Spitzenmannschaft deklassierte. Jetzt sind sie heute wieder in den Stadien, Klinsi hat extra seinen Deutschland-Aufenthalt verlängert. Wer sitzt wo? Der Chef, Klinsi, sitzt natürlich bei seinem neuen Spezi Uli in Aue, Jogi hat sich ins Olympiastadion in Berlin gewagt, und Oliver "Golden Goal" Bierhoff harrt der nächsten erwartbaren Überraschung an der Bremer Brücke in Osnabrück. Alle drei liegen auf der Lauer, alle drei spähen nach neuen Hoffnungen für die nahende WM. Und alle drei sind Kommunikationsprofis, das ist bekannt. Über die Dauer der gesamten Spielzeit sind sie per Handykonferenz verbunden. Es ist 19:28 Uhr...

Klinsi (in Aue): Mann, ich bin ja schon mal sehr, sehr glücklich, dass ich dieses Stadion hier gefunden habe bei den Scheiß-Ossis. Großer Auftritt gestern von Michi. Hätt mir auch passieren können, dann wär der Hoeneß wieder wegen Ballack steil gegangen. Egal. Warum sind hier erst so wenig Menschen? Wo sind die Spieler?
Jogi (in Berlin): Jürgen, für dich geht es erst um halb neun los.
Klinsi: Bitte? Halb neun? Mist, hätt ich Debbie doch noch zum Flughafen bringen können. Die ist heut schon zurück. Wir wollten nicht alle Tickets verfallen lassen. Reicht ja, wenn ich bei diesem Scheißwetter noch hierbleiben muss.
Oliver (in Osnabrück:) Jungs, seid ihr schon online? Ich hatte hier Probleme mit dem Einlass. Die haben mich nicht erkannt. Hatte aber Gott sei Dank das 96er-Video dabei. Weißt Du noch, Jürgen, damals hatte ich ja in der Verlängerung...
Jogi: Oli, lass die alten Kamellen, ok. Wir kennen sie alle auswendig. Jetzt mal Ruhe, ich will hier so tun, als würde mich das Spiel interessieren. Auf wen muss ich achten, Jürgen?
Klinsi: Oliver und Marcell.
Jogi: Bitte?
Klinsi: Neuville und Jansen.
Jogi: Danke. Boa, kann das von hier oben echt kaum lesen, die Namen auf den Trikots.
Oliver: Sorry, war kurz abgelenkt, hier überschlagen sich die Ereignisse. Bayern war in Führung gegangen, gleich in der ersten Minute. Torschütze irgendein Antoneli. Hab ich nie gehört. Dann der Ausgleich von Aue drei Minuten später.
Klinsi: Oli, ich bin hier bei Aue gegen Bayern. Du bist in Osnabrück bei Osnabrück gegen Mainz.
Oliver: Ich glaube, Du irrst, Jürgen, hier spielt Lila-Weiß gegen Rot. Ich weiß ja nicht, wo du bist, aber ich bin in...
Klinsi: Oli, glaub's mir: Die Lila-Weißen sind Osnabrück, Rot ist Mainz.
Oliver: Wenn Du meinst. Muß ich auch auf wen achten?
Klinsi: Nö, mach dir einfach 'nen geilen Abend. Wenn wer drei Tore schießt und jünger als 23 ist, dann merk ihn dir, der spielt dann beim nächsten Mal auch bei uns. Ich hol mir jetzt erstmal 'ne Wurst.

20:10 Uhr, Jogi: 1:0 für Berlin, hab's aber nicht gesehen.
Jürgen: Macht nix, guck einfach beim nächsten Mal besser hin. Ich bin schon mal sehr, sehr froh, dass du überhaupt da hingefahren bist. Hab aber schlechten Handy-Empfang hier, bin in der Lounge bei Uli, wir essen gemeinsam 'ne Wurst. Echt ein netter Kerl, wenn man ihn besser kennt.
Oliver: Hier ist Halbzeit, 1:1 also, obwohl Baye... äh Mainz besser ist. Ganz nett, dieses alte Stadion hier. Töppi ist vom ZDF da. Vielleicht geh ich mir nachher noch mit dem einen brennen. Also: Ich bin auch mal kurz weg für ein Lachsschnittchen und die Haare machen.
Jogi (lacht beherzt): Ja, das Problem hab ich ja nicht.

20:30 Uhr, Klinsi: Endlich geht's hier los. Mit meinen ersten zaghaften "Weinheim, Weinheim"-Sprechchören wollte keiner mitgehen. Das kommt noch, wartet's ab.
Oliver: Mach dich nicht gleich wieder unbeliebt. Sach mal, bevor es hier weitergeht: Der Michi in Kaiserslautern, der wär doch eigentlich auch was für unser Team, oder?
Jogi: Ach, hör mich auf mit dem. Was sollen die Jungs denn von dem lernen? Faust ballen und mit Hitzfeld jubeln? Die Tour hat Jürgen ja nun mal heftig vermasselt damals...
Klinsi: Hehe, ja, das war großer Sport. Sag mal, Jogi: Laufen die Spieler denn noch in Halbzeit 2? Oder stehen die schon wieder alle nur noch rum? Hab den Liga-Trainern heute 'ne E-Mail geschrieben, Titel: "Wie wär's mal mit Fitneß?" Bin gespannt, wie lang es dauert, bis das wieder die Runde macht.
Oliver: Ruhe jetzt, hier geht's weiter. Ist spannend.
Jogi: Hier auch. Dieser Neuville spielt übrigens ganz gut.
Klinsi: So, jetzt lasst mich hier mal in Ruhe Fußball gucken. Warum spielt Ottl nicht? Hatte den schon auf dem Zettel für 2006...

20:33 Uhr, Oliver: Tooor für Osnabrück. 2:1. Da wirst du bekloppt.
Jogi: Mensch, Oli, du bist ja voll dabei, was? Gute Stimmung an der Ulmer Brücke?
Oliver: Bremer Brücke, Schatz, Bremer. Geile Stimmung hier, und mit jedem Tor soll man ein herrliches Herforder trinken, sagt der Stadionsprecher. Recht hat er. Wohlsein!

20.39 Uhr, Jogi: Hier 2:0, Cairo ist der Torschütze. Ist der deutsch?
Klinsi: Weiß nicht, klingt deutsch, oder?
Jogi: Ich frag mal Schily, der sitzt hier auch rum, Moment.
...
Jogi: Ist kein Deutscher. Im Gegenteil: Holländer. Kann er auch nichts machen, sagt Schily. Aber er will mal bei Schäuble anrufen. Vielleicht kann der da was ins Rollen bringen.
Oliver: Berbig heißt der Torhüter von Osnabrück. Der hält super und ist jung. Wollen wir uns den Spaß mal erlauben und den einladen? Jürgen, komm, folgender Deal: Wenn Kahn nicht zu Null spielt gegen die Ossis, spielt bim nächsten Mal Berbig?!
Klinsi: Ok, gebongt.

21:04 Uhr, Oliver (lautstark): Mist, verdammter. Ausgleich, 2:2.
Klinsi: Was? Wie bitte? Ups, ich war eingenickt. Grottiges 0:0 hier. Wie sieht's bei dir aus, Jogi?
...
Klinsi: Jogi?
Jogi: Sorry, ich spiel gerade Black Jack in der VIP-Lounge. 2:0 noch für Berlin, ist langweilig.
Klinsi: Bitte, Jogi, setz dich wieder nach draußen. Mach's für mich, ok?!

21:08 Uhr, Jogi: Shit, 3:0, hab ich verpasst, war nicht schnell genug zurück. Sorry. Schily sagt, Marx war der Torschütze. Ging ihm nicht leicht über die Lippen.

21:20 Uhr, Jogi: Du, Oliver, hier ist Schluss, 3:0 für Berlin, Gladbach raus. Treffen wir uns noch auf ein Bier in Wolfsburg. Ist halbe Strecke für uns beide?
Oliver: Ey, hier hat gerade die Verlängerung begonnen. Ich kann doch jetzt nicht weg.
Jogi: Och, komm, den Rest kannst'e dir auch im Radio anhören.
Oliver: Ja, hast'e eigentlich recht. Ok, dann in einer guten Stunde am Stadion, ok? Jürgen, wir haun ab. Wenn du willst, komm nachher auch noch.
Klinsi: Am liebsten würd ich jetzt gleich mitkommen. 0:0, das kann ich mir auch schenken. Und der Hubschrauber wartet eh vorm Stadion.
Jogi: Alles klar, dann bis nachher. Ich sag Holger auch noch Bescheid.
Klinsi: Gut, bin dabei. Ist eh gerade Halbzeit. Ich sag nur Hoeneß noch tschüss. Was sag ich dem, warum ich weg muss?
Oliver: Irgendwas mit Debbie.
Klinsi: Ok. Fahrt vorsichtig, Jungs.

Kommentare:

kiwi hat gesagt…

Guter Schachzug von Yogi, Wolfsburg rockt richtig. Und Olli verpasst einen Menga.

Anonym hat gesagt…

Großer Sport! Diese Sichtweise hat das glatte Ausscheiden doch noch leichter verdaulich gemacht