Montag, 12. Juli 2010

einwurf #2: ehingen

Unsere kleine Sommerpause dauert an. Aber kaum hat sich die Weltmeisterschaft in Wohlgefallen aufgelöst (Naja, also außer für die 1.000 Beschäftigungslosen, die an einem schönen Montagmorgen - offenbar noch dazu einem Urlaubsmorgen! - nichts besseres zu tun haben, als zum Flughafen Frankfurt zu pilgern, um der heimgekehrten Nationalmannschaft nicht dabei zusehen zu können, wie sie das Gelände durch den Hinterausgang verlässt.), wollen wir uns gern endlich denjenigen zuwenden, die eine aufrichtige Gratulation schon so lange verdient haben: Nämlich der ersten Herrenmannschaft des VfL Ehingen 1947 e.V.!

Die Franken mit ihrem mitreißenden Tiki-Taka haben den lange zähen Kampf mit dem VfL Sindelfingen am Ende doch deutlich gewonnen und sich mit 0,12 Punkten Vorsprung die Krone der VftabelLe gesichert. (Die VftabelLe, rechts auf dieser Seite, ist die stärkste Liga der Welt. Logischerweise dürfen nur VfLs mitspielen. Die Punktzahl der teilnehmenden VfLs errechnet sich vermittels eines komplizierten Rechenverfahrens, an dessen Ende der Quotient aus gewonnen Punkten und absolvierten Ligapartien steht.) Der VfL Ehingen ist damit die stärkste Vereinsmannschaft der Welt. Herzlichen Glückwunsch, liebe Ehinger! (Übrigens misst sich Ehingen in seiner bayrischen Kreisliga "Nürnberg/Frankenhöhe" mit 14 anderen Teams. Dass der VfL in dieser 15er-Liga auf 29 Saisonspiele kommt, verdient gleich den nächsten Orden!)

Der Abstiegskampf in der VftabelLe war dieses Jahr schnell entschieden. Oldenburg, Bochum und leider auch Nürnberg, dessen Coming-out als VfL wir seinerzeit durch investigative Recherchen enthüllten, müssen absteigen und werden in der kommenden Spielzeit nicht mehr dabei sein. Wir wollen keine großen Worte mehr darüber verlieren. (Übrigens auch nicht über den Verbleib der gastgebenden VfLs, obwohl Gladbachs souverän errungener Klassenerhalt und Platz 15 knapp hinter Halle 96 aller Ehren wert ist!)

Wir suchen nun also drei Aufsteiger, denn der Fußballgott hat für die kommende Saison erneut zugestimmt, die VfLiga mit 18 Mannschaften zu bestreiten. Jeder VfL, der an einem regelmäßigen Spielbetrieb teilnimmt und mutig genug ist, kann mitspielen. Es winken viele, viele Lorbeeren! Kurze Mail an vftabelle@vflog.de reicht, ordentliche Bewerbungsunterlagen mit – wie üblich – Anschreiben, VfLebenslauf und möglichst auch Mannschaftsfoto machen natürlich einen besseren Eindruck.
Der Fußballgott strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in der VftabelLe an und fordert daher qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Auch VfLs mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Kommentare:

Anoyma hat gesagt…

Ja, er lebt noch, er lebt noch...

Anonym hat gesagt…

Aber das wär doch mein Spruch gewesen. :-(

Anonyma hat gesagt…

'Tschuldigung!