Samstag, 19. Juni 2010

einwurf #1: rüttgers

Unsere kleine Sommerpause dauert an: Aber kaum ist mal ein bisschen Zeit zum Durchatmen, fliegt hier ein Ideechen vorbei und zwitschert dort ein Vögelchen die dollsten Nachrichten. Bis es wieder los geht mit Fußball und diese so genannte Weltmeisterschaft vorbei ist, halten wir uns ab und an mit diesen Canapées bei Laune; bestenfalls auch unsere geneigten LeserInnen. Heute etwa...

... ist der nächste zurückgetreten: Jürgen Rüttgers. Er mag bald nicht mehr Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen sein (eröffnet aber stattdessen womöglich mit dem Papst eine Herrenboutique in Wuppertal (für 500.000 Euro) oder eine Logopädieschule, man weiß es nicht). Wenn das jedenfalls so segensreich weiter geht mit den Rücktritten, erwägen wir, unsere Sommerpause noch auszudehnen: Merkel könnte lauern, Westerwelle ist heißer Kandidat, und spätestens im September ist dann ja auch schon wieder Friedhelm Funkel dran.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das Personalkarussel dreht sich weiter und mittlerweile sollte man sich doch ernsthaft Gedanken darüber machen, warum sich nicht auch Lothar Matthäus für den Posten als Bundespräsident ins Gespräch gebracht hat.
Und wer eignet sich besser: "Und wenn dein Reden auch stockfalsch und blödsinnig ist: Hauptsache, du tust wieder den Mund auf." (Zitat Lothar Matthäus)
In diesem Sinne Herr Wulff..

Anonym hat gesagt…

Jungs, seit ihr noch da, oder entschläft diese Seite so, wie seinerzeit blutgraetsche.de?

Anonym hat gesagt…

Jetzt haben wir schon den 08.07.2010 und immer noch nichts Neues. Wollt ihr nicht mehr, dann sagt es!

Maik hat gesagt…

Jetzt haben wir schon den 12.07.2010 und immer noch nichts Neues. Ja, sag einmal!! Unverforen ist das! Die ersten Leser wenden sich schon verärgert ab, natürlich nachvollziehbar. Und doch: Wir wollen noch! Sonst hätten wir es doch schon längst gesagt.