Donnerstag, 22. Juli 2010

einwurf #5: keine rabatte, leider!

Liegengebliebenes aufarbeiten oder einfach selber liegen bleiben - dazu taugt unsere kleine Sommerpause. Doch kaum ist die Nacht vorbei, plagen einen die großen Niederlagen der letzten Saison: Zu gern etwa hätten wir unseren Lesern satt rabattierte Bundesligatickets angeboten. Dafür hätten wir, wieder einmal, auch unsere Seele verkauft und Werbung für eine irre gute Sache gemacht. Aber schon wieder hat es nicht geklappt. Lest selbst:

"Hallo", hieß es vor einiger Zeit in einer freundlichen Mail eines Herrn H. "Als ich das Internet nach interessanten Fußball-Blogs durchsuchte, bin auf deine Seite gestolpert und fand sie sehr unterhaltsam." (Nett, oder?) Herr H. ist, wie er schreibt, Redakteur einer Webseite, die Gutscheine und Rabattaktionen "des ganzen Internets" (Hut ab!) an einem Ort zu sammeln gesucht.

"Wir haben im Moment", kündet Herr H., "einen tollen Rabatt auf Bundesligakarten und dachten, es wäre vielleicht etwas, wofür sich deine Leserschaft interessieren würden." (Wenn wir das immr so genau wüssten.) Mit dem Gutschein jedenfalls sei es möglich, 10% Rabatt auf Bundesligakarten bei einem Online-Ticket-Dienst zu bekommen. Wenn wir noch Fragen hätten, dürften wir uns jederzeit melden, schreibt Herr H., ausweislich seiner Mail-Signatur nennt er sich "Site Editor".

Selbstverständlich ist das eine tolle Sache gewesen mit den Rabatten, trotzdem hatten wir noch eine Frage. Dies ist unsere Antwort:


Hallo,

danke für deine Nachricht, die mir von unserem Site-Editor leider erst spät weitergeleitet wurde. Sorry dafür. Dass du wegen eurer Bundesligakarten-Rabattaktion an unseren kleinen Familienblog gedacht hast, ist sehr freundlich.

Als grundsätzlich kritisches Verbrauchermagazin machen wir allerdings nur dann Werbung für Produkte und Dienstleistungen, wenn wir uns vorher von deren Seriosität und Qualität überzeugen konnten. Wie wäre es, uns zu Testzwecken zwei Tickets kostenlos zukommen zu lassen? Dann könnten wir uns so ein Bundesligaspiel mit Karten von XXX [des Online-Ticket-Dienstes] einmal ansehen.

Meld dich doch kurz, wie die Dinge stehen.
Viele Grüße,
Maik

--
Maik Gizinski
Senior Editor



Wir sind untröstlich. Herr H. hat sich nicht mehr gemeldet.

Kommentare:

hengsterbaker hat gesagt…

Das wird doch nicht etwa eine politische site hier?

grinzt
hengsterbaker

hengsterbaker hat gesagt…

...oder gar polemisch?

fragt hengsterbaker